• SERVICE +49 (0) 2225 / 7085-535
  • Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Kostenlose Lieferung ab 30 EUR
  • Zahlung per PayPal, Kreditkarte (PayPal), Rechnung,
  • Überweisung, Vorkasse, SOFORT Überweisung
  • Verschlüsselte Datenübertragung
Deutschland
Lieferland wählen
Wohin soll Ihre Bestellung geliefert werden?

Ihr Warenkorb

0 Artikel - 0,00 €
Noch 30,00 € und Ihre Bestellung ist versandkostenfrei!

Hallo, Gast!

PAGE 4.2018

Auf Lager – Lieferzeit: 2-3 Werktage

Designangebote richtig schreiben ++ Typoszene Österreich ++ Webdesign: Brutalismus & Branding ++ Web-Portfolio-Tools ++ Rapid Prototyping für VR & AR ++
10,80 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
10,80 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten

Titelthema: Design-Angebote schreiben – für Freelancer, Kreativ-Netzwerke und Agenturen

Kunde treffen, Auftrag besprechen, Hände schütteln – fertig ist der Designvertrag? Schlimm, wenn es so einfach wäre, denn: Schriftliche Kostenvoranschläge, Angebote, Verträge und allgemeine Geschäftsbedingungen sind essenzielle Bestandteile der Auftragsakquise! Wer sie gewissenhaft aufsetzt, tut viel dafür, dass Projekte verbindlich zustande kommen, dass sie verlässlich und transparent ablaufen und am Ende zu einer hohen Kundenzufriedenheit führen.

Auch in der Kreativbranche sind Vorprojektphasen von intensiven Recherche- und Verhandlungsrunden geprägt – das gilt sowohl für Agenturen als auch für Freelancer, die alleine oder im Kreativ-Netzwerk Designleistungen erbringen. In der Titelgeschichte von PAGE 04.2018 erfahren Sie, welche Fragen Sie intern und im Dialog mit dem potenziellen Auftraggeber unbedingt klären sollten, bevor Sie ein Designangebot aufsetzen. Denn mit der Realitätsnähe und Kostentransparenz Ihres Angebots sowie des daraus resultierenden Vertrags steht und fällt die reibungslose Durchführung des Projekts – und diese ist enorm wichtig, um sich Folgeaufträge zu sichern und die Reputation im Markt zu festigen.

Aus diesem Grund schauen wir uns die Auftrags- und Kosteneinschätzung typischer Designleistungen aus Print und Digital an – aber auch von Spezialfällen: Was, wenn agiles Projektmanagement im Spiel ist oder die eingesetzte Hard- und Software noch nicht ausgereift? Kristian Kerkhoff, Kreativdirektor und Geschäftsführer bei der Digitalagentur Demodern, und Burkhard Müller, Executive Creative Director bei deepblue networks, erklären, wie man in solchen Fällen Manpower und Manntage einschätzt und wie man Vertrauen beim Kunden weckt, damit der sich auf die neuen Arbeitsprozesse überhaupt einlässt.

Nicht immer ist zudem klar, ob hinter einer Projektanfrage wirklich der Wunsch nach einem Vertragsabschluss steckt. Jochen Rädeker, Mitgründer und Managing Partner der Designagentur Strichpunkt, gibt Tipps, wie man Kundenanfragen richtig einschätzt, denn am Ende müssen auch Pitches sich irgendwann lohnen.

Übrigens sollten sich auch Newcomer mit dem Thema »Angebote, Verträge und AGB richtig schreiben« befassen! Wie man’s lernt, in welchen Situationen man besser einen Anwalt zu Rate zieht und wo man sich sonst noch informieren kann, um in der Vorprojektphase professionell und verantwortungsvoll zu agieren, dazu gibt Victoria Ringleb, Geschäftsführerin der Allianz Deutscher Designer (AGD), wichtige Tipps.

Über diese Punkte erfahren Sie mehr in der Titelgeschichte von PAGE 04.2018:

• Projektaufwand und Kosten einschätzen
• In Vorleistung gehen – ja oder nein?
• Vom Angebot zum Vertrag
• Design- und Entwicklungsleistung definieren
• Korrekturzyklen im Projekt separat berechnen oder nicht?
• Deadlines und Kunden-Compliance
• Zahlungsziel, Vorkasse, Mehrwertsteuer
• Nutzungsrechte Dritter und Geldflüsse im Team
• Projektmanagement, Beratung und andere Dienstleistungen
• Material- und Reisekosten
• AGB und Anwalt

___________________________

Weitere Themen aus PAGE 04.2018

Webdesign: Brutalismus & Branding

  • Warum Marken wie Gucci oder Dropbox den rebellischen Designansatz für ihre Webauftritte nutzen

Online-Portfolio-Tools

  • Neue Anwendungen, mit denen Kreative ohne Programmierkenntnisse schöne Portfolio-Sites bauen können

Rapid Prototyping für VR-Erlebnisse

  • Neue, intuitiv bedienbare Tools helfen, Ideen im Team zu kommunizieren, durchzuspielen und zu testen

Typoszene Österreich

  • Wie kommt es, dass es in Wien und darüber hinaus plötzlich so viele aufregende Schriftgestalter gibt?

Job & Karriere

  • Mit dem 40-seitigen Extra-Booklet mit Selbstdarstellungen von (Fach-)Hochschulen, Akademien, Schulungs- und Seminaranbietern



mehr erfahren
Zahlungsartengruppe [DEFEKT - nicht verwendbar] Alle Zahlungsarten (Bankeinzug, PayPal, Sofortüberweisung, Rechnung, Vorkasse)
Erscheinungstermin (CRM) 07.03.2018
EAN 419108420980204
Metaschlüsselworte Agiles Projektmanagement, Auftragsakquise, Corporate Design Agentur, Designagentur, Digitalagentur, Freelancer
Veröffentlichungsdatum: 07.03.2018
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Artikelnummer: PEPA1804

Kunden kauften auch

PAGE AboPlus, Print und Digital

PAGE AboPlus

120,20 €

Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
PAGE Digital 09.2013

PAGE Digital 09.2013

7,95 €
Inkl. MwSt.
PAGE Digital 08.2014

PAGE Digital 08.2014

7,95 €
Inkl. MwSt.
PAGE 1.2017: Bildagentur, Lizenzen, Software Lizenz, Lizenzmodelle

PAGE Digital 01.2017

7,95 €
Inkl. MwSt.
PAGE Digital 12.2012

PAGE Digital 12.2012

7,95 €
Inkl. MwSt.
Corporate Design - In Zeiten schnellen Wandels

eDossier »Corporate Design«

6,90 €
Inkl. MwSt.
eDossier: »Variable Fonts«

eDossier: »Variable Fonts«

6,90 €
Inkl. MwSt.
NACH OBEN