• SERVICE +49 (0) 2225 / 7085-535
  • Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Kostenlose Lieferung ab 30 EUR
  • Zahlung per PayPal, Kreditkarte (PayPal), Rechnung,
  • Überweisung, Vorkasse, SOFORT Überweisung
  • Verschlüsselte Datenübertragung
Deutschland
Lieferland wählen
Wohin soll Ihre Bestellung geliefert werden?

Ihr Warenkorb

0 Artikel - 0,00 €
Noch 30,00 € und Ihre Bestellung ist versandkostenfrei!

Hallo, Gast!

PAGE Digital 06.2015

sofort herunterladbar

Humor +++ Digital Ranking +++ E-Learning +++ TDC +++ Agentur & Familie +++ Atomic Design
7,95 €
Inkl. MwSt.
7,95 €
Inkl. MwSt.

Titelthema: Humor in Werbung, Design & Medien

»Ich führe gerade Änderungen auf Atomebene durch« – Sie auch? Rufen Sie mal einen Kollegen an und sprechen Sie diesen Satz in den Hörer. Oder flüstern Sie ihn – am besten mehrmals. Prompt findet man sich in einem Reinraum wieder, in dem Männer und Frauen in weißen Kitteln mit dreifachverglasten Thermopenbrillen auf der Nase irgendeine feinstoffliche, hochsicherheitssensible, digitale Transformation einleiten. Oder man steht im stillen Brüter am Wasserbecken, und gerade fahren die Brennstäbe hoch ... Schön, dass die meisten Designprozesse nicht ganz so gefährlich sind. Und doch haben einige Redakteure bis zur Drucklegung dieser PAGE bis an den Rand der Kernschmelze gelacht – nicht nur über all jene die Gemüter trennenden Witze, die wir für unsere Titelgeschichte aus der Kreativbranche zusammengetragen haben ...

Der amerikanische Atomic-Design-Vordenker Brad Frost und alle, die seinen modularen Designansatz für ihre Workflows bereits adaptiert haben, sind doch so richtige Spaßvögel, könnte man meinen. Mit heiligem Ernst optimieren sie den Designprozess umfangreicher und komplexer Websites und Onlineshops. Wer wollte ihnen dies verübeln? Wer so an Designprozessen schraubt und tüftelt, macht das Berufsleben vieler Gestalter und auch der Developer schöner! Die nämlich möchten nicht mehr in Photoshop-Styleguides herumstochern, um am Ende vor einem unkoordinierten Mix aus Designmerkmalen und visuellen Schlüsselreizen zu stehen. Und ganz nebenbei freuen sich nicht wenige Kreativarbeiter, wenn sie dabei weiter hineinzoomen können – nicht ins Bild, sondern näher rein in die Konzeptebene, weg von der ausführenden Instanz! 

Wer als Designer wechseln möchte in andere Abteilungen, um endlich auch im Bereich Konzept oder Development an einem Projekt mitzuwirken, sollte sich weiterbilden. Immer seltener muss dies an der Causa »Verdienstausfall durch Studienzeiten« scheitern, denn es gibt ja E-Learning-Angebote. Die werden immer besser! Unter dem Stichwort »E-Learning: Grafik-, Web- und Mobile Design« haben wir Online-Studiengänge und Massive Open Online Courses (MOOCs) sowie Förderungswege zusammengetragen. Und siehe da: Es ist ein bunter Strauß der Disziplinen daraus geworden – vielleicht entwickeln ja einige Designer auch ein Faible fürs Coden, um endlich selbst zu programmieren.

Jedenfalls müssen Designhäuser, die im PAGE Digital Ranking richtig gut rauskommen wollen, auch in puncto Development und Programmierung heute so richtig top sein. Und so präsentieren wir Ihnen – wie in jedem Jahr – die 50 erfolgreichsten Büros für Interaction Design und Online-Werbung unter dem Motto »Best of the bests«.

Wie aber gehen Agentursoftware und Kinder zusammen? Vielleicht so: Es gibt Agenturen, die sparen an der Projektmanagementsoftware und gehen daran zugrunde. Und es gibt Agenturen, die sparen an der Kinderbetreuung und ... na? Gegen schludriges Projektmanagement hilft das dem aktuellen Heft beiliegende PAGE Extra, in dem Agentursoftwareanbieter sich und ihre Produkte präsentieren. Gegen eine familienfeindliche Atmosphäre hilft vielleicht der PAGE-Artikel zum Thema, denn immer noch verzichten viele Designhäuser auf die Kreativität, das Knowhow, das Durchhaltevermögen, die Flexibilität und die Begeisterungsfähigkeit von Frauen, die sich neben ihrem M-u-t-t-e-r-d-a-s-e-i-n einbringen möchten – oder Mann und Kind versorgen! Und eigentlich denken doch Agenturleute nicht so sehr in Klischees, oder?   

Von all diesem und noch viel mehr handelt PAGE 06.2015 – wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

Themen in PAGE 06.2015

Humor in Werbung, Design & Medien

  • Laut und leise, subtil und grotesk – entlarvend oder befreiend. Ein Witz kann so vieles sein. Hier sehen und lesen Sie, worüber Designer und Developer lachen

Das neue Spiel mit der Illusion

  • Raffinierte optische Täuschungen beleben die Markenkommunikation

TDC New York 2015

  • Die schönsten Artworks des Designwettbewerbs

Making-of: WebGL-Welt für Airbnb

  • Wie die kalifornische Digitalagentur Tool of North America den interaktiven 3D-Globus umsetzte

Atomic Design – Tools & Methodik

  • Modulare Designsysteme sind gerade für umfangreiche Websites interessant, da sie für Flexibilität, Effizienz und Konsistenz sorgen. Wir zeigen, mit welchen Tools Entwickler das Atomic-Design-Konzept umsetzen

E-Learning: Grafik-, Web- und Mobile Design

  • Online-Lehrgänge und -Tutorials sind für Kreative ein ideales Instrument, um sich berufsbegleitend fortzubilden. Wir stellen spannende Angebote vor

Praxisreport: Kreativ & Kind

  • Karriere trotz Kind? Wie sieht es mit der Familienfreundlichkeit in deutschen Agenturen aus?

PAGE Digital Ranking 2015

  • Best of the Best – wir präsentieren die 50 erfolgreichsten Büros für Interaction Design und Online-Werbung
mehr erfahren
Zahlungsartengruppe [DEFEKT - nicht verwendbar] Direkzahlungsarten (PayPal, Sofortüberweisung)
Erscheinungstermin (CRM) 06.05.2015
Metaschlüsselworte Business & Karriere, Designer, Designszene, Kreativbranche, Kreative Berufe
Dateigröße: 20.00 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Seitenanzahl: 148 Seiten (210x297mm)
Kompatibilität: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschränkungen: nur für den privaten Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen sowie Verbreitungen erlaubt, kopiergeschützt.
Veröffentlichungsdatum: 06.05.2015
Artikelnummer: PGPAD1506

Kunden kauften auch

PAGE AboPlus, Print und Digital

PAGE AboPlus

120,20 €

Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
Das macht ein Business Designer bei Fjord

Das macht ein Business Designer bei Fjord

5,00 €
Inkl. MwSt., inkl. Versandkosten
PAGE Digital 07.2014

PAGE Digital 07.2014

7,95 €
Inkl. MwSt.
PAGE 12.2018: Branding, Event Marketing, Marketing, Design

PAGE 12.2018

Page 10.2018: Onlineshop Design, Webdesign, Mobile Design, UX Design, Storytelling, Responsive Design

PAGE Digital 10.2018

NACH OBEN