Produkt: PAGE Digital 1.2019

PAGE Digital 1.2019

Social Design ++ UX/UI Design für Kids ++ Less Design ++ Intelligente Schrift ++ Ratgeber: Papier ++ UX Design: Modal Screens ++ Plötzlich Chef
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB

Titelthema: Social Design

Was tue ich hier eigentlich? Design kann mehr als Unternehmen gut aussehen lassen und Absätze steigern – es kann die Welt verbessern! Wir zeigen anhand konkreter Beispiele, was Social Design bedeutet und wie man soziales Engagement in seinen Berufsalltag integriert.

Ob animierte Polygonillustrationen für bedrohte Tierarten, ein neues Erscheinungsbild für eine soziale Initiative, Spenden-Kampagnen, digitale Anwendungen für Non-Profit-Organisationen oder ein analoges Spiel für Therapie-Patienten – Pro-bono-Projekte sind sehr unterstützenswert und bieten oft große Gestaltungsfreiräume.

Gut, dass immer mehr Unternehmen, Kommunen, Behörden und Regierungen die Bedeutung von Gestaltern bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme erkannt haben. So ist es für Designer möglich, damit auch (etwas)? Geld zu verdienen.

Die Online-Volunteering-Plattform youvo.org bringt beispielsweise Kreative mit sozialen Organisationen zusammen, die auf der Suche nach ehrenamtlicher Unterstützung für Kommunikations- und Digitalisierungsprojekte sind. Im Interview spricht youvo-Gründer Sebastian Schütz über die Bedeutung von fähigkeitsbasiertem Engagement – und gibt Tipps für die Umsetzung.

Auch die Hochschulen stellen sich auf den Wandel und die sich daraus ergebenden Berufsfelder ein. Mit Studiengängen wie Public Interest Design, Transformation Design, Öko-Soziales Design und – fast schon klassisch – Social Design reagieren die Hochschulen nicht nur auf die Wünsche
der Studierenden, sondern auch auf die Anforderungen des Marktes und der Gesellschaft. Wir stellen in der Titelstory »Design for Good« in PAGE 01.2019 einige bemerkenswerte Konzepte vor.

Also: Was tue ich hier eigentlich? Im besten Fall etwas Gutes – und natürlich im neuen PAGE Heft stöbern.

_____________________________

Weitere Themen aus PAGE 01.2019

UX/UI Design für Kids

Wie Spiel- und Lern-Apps konzipiert sein müssen, damit Kinder sie lieben und Eltern sie gut finden.

Less Design!

Warum Marken auf visuelle Enthaltsamkeit setzen und welche gestalterischen Mittel sie dabei nutzen …

Biodesign: Inspiration und Innovation

An der Schnittstelle zur Wissenschaft entstehen spannende neue Materialien und Anwendungen.

Erlers Designkritik: Mailchimp

Bei ihrem Rebranding hat die Digital-Marketing-Plattform alles richtig gemacht.

Skill-Programmierung für Amazon Echo

Kenneth Weber zeigt Step by Step, wie er die Social-Media-Plattform Fonobox als Skill umgesetzt hat.

Intelligente Schrift mit Icons und Underlines

Edgar Walthert hat mit der Logical eine besondere Type geschaffen, die ihre Stärken vor allem im Web ausspielt.

Good-News-Apps mit React JS

Mit dem JavaScript-Framework kann man native Apps für iOS und Android aus einer Quelle entwickeln.

Ratgeber: Welches Papier für welchen Zweck?

Ob Geschäftsbericht oder Packaging – das gewählte Material muss zum Druckverfahren ebenso passen wie zur vorgesehenen Veredelung und Bindung.

UX Design: Modal Screens richtig nutzen

App- und Website-User sind von aufpoppenden Overlays schnell genervt. Wir zeigen, wofür und wie man diese Design Patterns sinnvoll einsetzt.

Das hätte ich gern früher gewusst

Welche Tipps Kreative ihrem früheren Ich geben würden …

Plötzlich Chef!

Wenn Designer befördert werden, sehen sie sich mit einer ganz neuen Rolle konfrontiert. Wie man den Übergang meistert und welche Skills man dafür braucht.

Das könnte Dich auch interessieren: