Produkt: PAGE Digital 01.2017

PAGE Digital 01.2017

Kreativtools: Mieten, Kaufen, Abonnieren +++ LIA 2016 +++ Nachhaltigkeit +++ Webdesign +++ WordPress-Alternativen +++ Neue Designstudiengänge
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB

Titelthema: Kreativtools: Mieten, Kaufen, Abonnieren

Love it, leave it – or change it! Abomodelle für Software haben einen schlechten Ruf. Das finden sowohl ihre Anwender als auch ihre Entwickler. Deshalb bemühen sich Anbieter darum, Abosysteme attraktiver als die Kaufvariante zu machen.

Nur allzu verständlich, dass Entwickler und Designer meckern, wenn die Rechnung bei den Abomodellen für Bilder, Schriften und Software für sie nicht aufgeht. Das Preismodell muss eben zum Produkt passen – und zum Nutzer.

Doch für wen ist welches Abo sinnvoll? Was benötigen Agenturen, selbstständige Designer, Developer oder Hochschulen? Welche Mitbewerber von Adobe sind eine gute Alternative? Welche Abos bieten für wen welche Vorteile?

Anders im Bereich für Schriften und Bilder: Hier haben sich bereits wesentlich anwenderfreundlichere Lizenzmodelle etabliert, die PAGE genauer unter die Lupe genommen hat. Trotzdem gibt es für Gestalter und Agenturen einige Pro- und Contra-Argumente zu bedenken – auch diese werden beleuchtet.

In der Titelstory »Mieten, Kaufen, Abonnieren« in PAGE 01.2017 beleuchten wir oben gestellte Fragen, zeigen, welche Modelle der Schriftlizenzierung den Markt erobern, was die Typedesigner dazu sagen und welche Bildagenturen zu den Abo-Pionieren zählen.

Zu den Abomodellen für Schriften befragten wir renommierte Typedesigner: Ludwig Übele (Typedesigner aus Berlin), Erik Spiekermann (Schriftgestalter und Autor aus Berlin), Jude Temianka (Gründerin und Kreativdirektorin bei Cradle Agency in London) und Sveinbjörn Pálsson (Artdirektor und Redakteur bei »The Reykjavík Grapevine« in Reykjavík, Island).

____________________________

Weitere Themen aus PAGE 01.2017

LIA 2016 – Best of the Best

Politische und soziale Themen spielen bei dem Kreativwettbewerb eine zunehmend wichtige Rolle.

Nachhaltigkeit: Ecodesign & Kommunikation

Verbraucher erwarten von Marken heute Verantwortlichkeit. Was heißt das für Designer und Agenturen?

Webdesign: Papierstadt im Street-View-Style

Snask baute eine Stadt aus Papier, fotografierte sie aus allen Perspektiven – und setzte dies dann mit WebGL und Three.js als interaktive 3D-Welt um.

Ratgeber: WordPress-Alternativen

Neben den etablierten Content-Management-Systemen entstehen immer mehr spezialisierte Lösungen. Wir stellen einige vor.

Neue Designstudiengänge

Auf die sich verändernde (Berufs-)Welt antworten die Hochschulen mit spannenden neuen Angeboten.

Das könnte Dich auch interessieren: