Produkt: PAGE Digital 2.2018

PAGE Digital 2.2018

Ästhetik: Was gefällt? Und warum? +++ Mixed Reality: Use Cases & AR-Tools +++ Schrift für Gaming-Tastatur +++ Webdesign mit künstlicher Intelligenz +++
8,80 €
Österreich: 8,80 € Schweiz: 9,50 CHF International: 8,80 €
Inkl. MwSt. | AGB

Titelthema: Ästhetik: Was gefällt? Und warum?

Wie entscheidet sich eigentlich, was uns gefällt? Und warum? Welche Rolle spielt die Ästhetik dabei, wie entstehen dadurch immer wieder neue Gestaltungstrends? Und wie sollten Kreative mit ihnen umgehen respektive die richtigen Designentscheidungen ableiten?

In PAGE 02.2018 beschäftigen wir uns in der Titelstory ausführlich mit dem Thema »Ästhetik«. Darin befragten wir nicht nur Trend- und Zukunftsforscher, sondern auch Wissenschaftler aus den Bereichen Geschmacksforschung und empirische Ästhetik. Darüber hinaus verrieten uns namhafte Designer, wie sie für sich Trends analysieren oder wie sie sich ihnen bewusst entziehen.

»Trends sind wie Werkzeuge für Gestalter«, sagt Ksenia Pogorelova, Informationsdesignerin und Diplomjournalistin, am Zukunftsinstitut in Wien verantwortlich für Infografik und visuelle Gestaltung. Sie befasst sich täglich mit Daten zur Zukunfts- und Trendforschung – und fühlt sich dabei manchmal wie eine Dolmetscherin, die Texte und Daten ins Visuelle übersetzt. Wir sprachen mit ihr über die Bedeutung von Gestaltungstrends und die Rolle des persönlichen Geschmacks.

Des Weiteren verriet uns Editorial-Design-Experte Mario Lombardo, wie sich die Bedeutung von Gestaltungstrends für ihn im Laufe seiner eigenen Karriere gewandelt hat – und warum Ästhetik nicht ohne Brüche funktioniert. »Ich habe keine Definition von Ästhetik. Die Brüche sind das, was eine Arbeit interessant macht«, beantwortet Lombardo die Frage, ob er eine bestimmte Definition von Ästhetik habe.

Na schön, ob kitschig, cool, hübsch oder hässlich – wie ästhetische Urteile zustande kommen, lesen Sie in PAGE 02.2018!

____________________________

Weitere Themen aus PAGE 02.2018

Mixed Reality: Use Cases & AR-Tools

Mit dem großen Schub durch Apples ARKit und Googles ARCore wird 2018 wohl das Jahr der sinnvollen Augmented-Reality-Anwendungen werden.

Total Shoppability

Befeuert durch neue Technologien setzt der E-Commerce voll auf Content. Doch was funktioniert?

Schrift für eine Gaming-Tastatur

Ein Typedesign, das sich in der industriellen Fertigung bewähren muss – eine neue Erfahrung für TypeMates.

Webdesign mit künstlicher Intelligenz

Design, Prototyping, Testing, Personalisierung – welche Aufgaben KI heute schon übernehmen kann.

Coworking Spaces: cool, teuer, kreativ?

Das Angebot an Coworking Spaces wächst enorm. Doch welche eignen sich überhaupt für Kreative? Wir haben uns die Konzepte und Büros angesehen.

Das könnte Dich auch interessieren: